Horst Schneider: »Schwarz-Rot-Goldene Worte«

Autor*in Schneider, Horst
Artikelnr. (für Bücher: ISBN): 978-3-939828-50-1
Verfügbarkeit: Lagernd
1,50€ 5,00€

Menge

 

Was Politiker der »Wiedervereinigung« gewollt und versprochen haben


Das erste Anliegen dieser Arbeit ist, in der politisch organisierten Woge der »Erinnerungen« nicht zu vergessen, was die wichtigsten Akteure wirklich gesagt und (als Volkswille drapiert) gewollt haben.

Die hier angebotenen Texte sind eine Auswahl, für die es keine objektiven Kriterien gibt. Es handelt sich meist um damals führende deutsche Politiker, die den »Fahrplan« zur Einheit beeinflussten. Entscheidend für die Akteure/Redner war nicht die rhetorische Leistung, sondern der nächste politische Schritt in einer langfristigen Strategie zur Vernichtung des Sozialismus.

»Wir wollen den Sozialismus bekämpfen, zu Lande, zu Wasser und in der Luft.« – Helmut Kohl

»Ich war gern in der FDJ.« – Angela Merkel

»Deutsche Selbstbestimmung kann nicht Anschluss der DDR sein.« – Egon Bahr

Kohl, von Weizsäcker, Honecker, Brandt, Bahr, Lafontaine, Modrow, Krenz, Gysi, Herzog, Strauß, Schäuble, Rau, Köhler, Merkel, Schorlemmer, Eppelmann, De Maizière, Tillich, Knabe und von Ardenne



Pocketformat, 170 Seiten, 19 s/w Fotos



Schlagworte