Herbert Meißner: »Gewaltlosigkeit und Klassenkampf«

Autor*in Meißner, Herbert
Artikelnr. (für Bücher: ISBN): 978-3-95514-012-0
Verfügbarkeit: Lagernd
7,50€

Menge

 

Revolutionstheoretische Überlegungen


Kann es eine »gewaltlose Transformation« zum Sozialismus geben?

Herbert Meißner befasst sich mit der Dialektik der Begriffe »Gewaltlosigkeit« und »Klassenkampf«.

Auch die heutigen sozialen Auseinandersetzungen müssen als Ausdruck des Klassenkampfes verstanden werden – ein Bruch mit dem Kapitalismus wird sich nicht gewaltlos vollziehen können.

Meißner: »Eine absolute, nach allen Seiten gleichzeitig gerichtete und politisch neutrale Forderung nach Gewaltlosigkeit ist jedenfalls nicht zielführend und in der Realität des Klassenkampfes so nicht zu verwirklichen.«

Der Autor plädiert für den neuen Begriff der »Gewaltarmut«, die anzustreben ist.


Taschenbuch, 111 Seiten | weißdruck 8